Graffiti aus dem Hauptbahnhof Rostock

DGS-Sektion "Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse": Rundemail vom 20. November 2015

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit dieser Rundemail versende ich Stellenausschreibungen, Call for Papers, Tagungsankündigungen, Hinweise auf Neuerscheinungen sowie eine Preisausschreibung.

Stellenausschreibungen & DFG-Nachwuchsakademie

-          Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Leibniz-Institut für Bildungverläufe e.V.: Direktorin/Direktor des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi) e.V. und W3-Professur für Bildungsforschung im Längsschnitt

2 wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter im   Arbeitsbereich Forschungsdatenzentrum (TV-L E 13/50%)

-          Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Soziologie/Soziale Ungleichheit und  Geschlecht: 2 Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (TV-L E 13/50%)

-          TU Chemnitz, Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Entgeltgruppe 13 TV-L, 66 %)

-          Universität Siegen, Fakultät II Bildung • Architektur • Kunst: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Entgeltgruppe 13 TV-L, 66 %) & Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %)

-          Universität Zürich: Assistenzprofessur für Sozialtheorie und Philosophie der Sozialwissenschaften

-          DFG- Nachwuchsakademie: „Sekundäranalysen multidisziplinär nutzbarer Datensätze der Bildungforschung“

CfPs

-          Newport Beach, California, United States, April 05–10, 2016: XXXVI Sunbelt Conference of the International Network for Social Network Analysis (INSNA) Organized session on "Social Networks and Health Inequalities"

-          Universität Rostock, 19.-21. Mai 2016: POPULÄRKULTUR – GESCHLECHT – HANDLUNGSRÄUME/POPULAR CULTURE – GENDER – AGENCY 5. Interdisziplinäres Kolloquium zur Gender-Forschung an der Universität Rostock

-          Schader-Stiftung, Darmstadt, Donnerstag, 23. Juni bis Samstag, 25. Juni 2016: Ziemlich beste Feinde. Das spannungsreiche Verhältnis von Demokratie und Kapitalismus

-          Krakow, Poland, Jagiellonian University, June, 29th- July, 1st, 2016: European Sociological Association Research Network 37 – Urban Sociology Midterm Conference: Moving Cities: Contested Views on Urban Life

-          University of Lausanne, Switzerland, 13-15th July 2016: 3rd International ESS Conference: “Understanding key challenges for European societies in the 21st century”

Tagungen

-          Berlin, 10./11.12.2015: Sozioökonomische Entwicklung in Deutschland: Kontinuität, Wandel, Umbruch? Drittes soeb-Werkstattgespräch

-          Hannover, Freitag, 27. November 2015: Die Illusion der Chancengleichheit: Karrieremöglichkeiten im Wissenschaftsbetrieb

-          Johannes Kepler Universität Linz, 4.12. – 5.12.2015: Ökonomie! Welche Ökonomie?Zu Stand und Status der Wirtschaftswissenschaft

-          Universität Gießen, 3. - 5. Dezember 2015: Feminism Reloaded: Umkämpftes Terrain in Zeiten von Anti-feminismus, Rassismus und Austerität / Feminism Reloaded: Contested Terrain in Times of Anti-feminism, Racism and Austerity

Neuerscheinungen

-          Boike Rehbein, et al. (2015): Reproduktion sozialer Ungleichheit in Deutschland, Konstanz: UVK

-          Antonia Kupfer (2015): Educational Upward Mobility- Practices of Social Changes, London et al.: Palgrave Macmillan

-          Roland Atzmüller / Stefanie Hürtgen / Manfred Krenn (2015): Die zeitgemäße Arbeitskraft. Qualifiziert, aktiviert, polarisiert, Weinheim: Beltz Juventa

-          Sonja Bastin (2015): Partnerschaftsverläufe alleinerziehender Mütter. Eine quantitative Untersuchung auf der Basis des Familienpanels, Wiesbaden: SpringerVS

-          Sterbling, Anton (2015): Wege der Modernisierung und Konturen der Moderne im westlichen und östlichen Europa, Wiesbaden: SpringerVS

-          Sterbling, Anton (2015): Zuwanderung, Kultur und Grenzen in Europa, Aachen: Shaker Verlag

Preisausschreibung

-           Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) Nachwuchspreis Bildungssoziologie 2016

Ich bitte um Beachtung und ggf. Weiterleitung und verbleibe

mit besten Grüßen

Peter A. Berger

Alle Anhänge zur Rundemail vom 20.11.2015 finden Sie hier.